CopyrightŠ Körper Modellage, Site by Ranking Optimierung &Hosting FSnD Sitemap Sitemap2 Impressum
Informationsseiten zur
Plastischen - Kosmetischen - Ästhetischen Medizin (Chirurgie)

Von der Fettabsaugung, Faltenbehandlung bis zur Dermatologie
Gesicht/Falten  |  Körper  |  Fettabsaugung  |  Lipodystrophie  |  Dermatologie  |  Kontakt  |  Home

Verödung von Besenreisern


Zur Verödung von Besenreisern wird ein Medikament in die Vene eingespritzt, wonach die Wände der Venen miteinander verkleben und das Gefäß vom Körper abgebaut wird.
Besenreiser treten in der Regel an den Beinen bzw. den Oberschenkeln auf.

Sind auch größere Venen sichtbar oder besteht sogar ein Krampfaderleiden, so führen wir bei der ersten Sitzung zuerst eine minichirurgische Operation in örtlicher Betäubung durch.

Einsatz des Lasers

Sind die Besenreiser für eine Injektion zu klein, so können wir sie mit dem Laser auf schonende Art und Weise zum Verschwinden bringen. Wir behandeln in einer Sitzung alle Besenreiser einmal, es können bis zu 4 Sitzungen nötig sein.

Behandlung durch Injektion

Die Behandlung erfolgt im Liegen. Die Einstiche spüren Sie nur minimal. Die Anzahl der Einstiche hängt mit der Anzahl der Venen zusammen, die behandelt werden müssen. Eine Behandlung dauert normalerweise 10-30 Minuten.

Die behandelten Stellen werden verbunden. Danach wird ein Kompressionsstrumpf angezogen. Dieser muß bis zum Abend getragen werden.

Dann können Sie ihn zum Duschen kurz ausziehen. Nachts müssen Sie ihn nicht tragen. Am Morgen soll der Strumpf im Liegen wieder angezogen und bis zum Zubettgehen wieder getragen werden. Tragen Sie den Strumpf danach sooft wie möglich zur Prophylaxe!

Es ist empfehlenswert, nach den Injektionen die Beine in Bewegung zu halten bzw. umherzugehen.